GroKaGe Niederbühl

Schriftgrösse: A A A

Gesang

Neben den Tanzgruppen und Büttenreden spielten auch die Gesangsgruppen und -solisten immer eine wichtige Rolle bei den Sitzungen der GroKaGe. Erwähnt seien hier zum Beispiel die Aldos, die fidelen Hausfrauen, die Murgdammbajazzos oder die Bänkelsänger.

Aber auch aktuell hat die GroKaGe ein gutes Gesangspotenzial (die Reihenfolge ist natürlich keine Wertung, sondern alphabetisch):

Aldi und Lidl

Die Alte (Aldi) und die Kleine (Lidl): Margret Herrmann und ihre Tochter Alexandra Kreiser begeistern seit 2006 das Publikum mit ihren ausgefeilten Gesangsarrangements, in denen sie von ihrem Leben auf der Straße berichten. Begleitet werden sie am Piano von Adolf Riedel.

Daniela Warth und Frederik von Stuckrad

Nach dem spektakulären Auftritt von Freddy im letzten Jahr haben sich Dane und Freddy in einer lustigen Faschingslaune dazu entschieden, 2009 als Duett durchzustarten. Nach reiflichen Überlegungen wurde dann das diesjährige Thema „Lovestory“ festgelegt. Lassen Sie sich vom „Kennen lernen“, „gegenseitigem Antasten“, „Verlieben“ und „vorübergehender Trennung" überraschen...
 

Dorfsänger


Gegründet im Jahr 1993 als reine Gesangsgruppe der GroKaGe Niederbühl, entwickelte sich die Gruppe zu einem Ensemble, das es in vielfältiger Art und Weise auch außerhalb der Karnevalsitzungen versteht, die Zuhörer in ihren Bann zu ziehen. Das Erfolgsrezept hierzu ist das Bekenntnis zur Live-Musik „ohne doppelten Boden“. Mehrstimmig vorgetragener Gesang ist das Markenzeichen der acht Sänger, welche – begleitet von der eigenen Band vom Blödellied über Oldies, über „vergessene“ Deutsche Schlager bis hin zu selbst arrangierten und komponierten Liedern die Zuhörer mit ihrem Sound begeistern.

Die Dorfsänger sind:

  • Willi Bauer
  • Matthias Berner
  • Alfred Bloedt
  • Wolfgang Braun
  • Thomas Ebler
  • Horst Engelhard
  • Hans-Peter Kilb
  • Michael Mattes
  • Klaus Oberle
  • Adolf Riedel
  • Bernd Scharer
  • Dieter Scharer
  • Theo Schlosser
  • Lothar Wolf